Warum eine BewusstSeinStiftung?

Wer heute Mangel erlebt oder in Mangel lebt, hat zuvor unbewusst etwas gedacht und geglaubt, was zu dieser Situation geführt hat. Denn wir sind heute das, was wir bisher gedacht und geglaubt haben. Dabei geht es nicht nur um den Mangel an Geld, sondern um alles, was wir in unserem Leben vermissen. Sei es Gesundheit, menschliche Wärme, Erfüllung, Anerkennung, zwischenmenschliche Kontakte, Frieden im Herzen, Begeisterung für das Leben und noch viel mehr.

Almosen werden schnell aufgebraucht – aber der Mangel bleibt. Erfahren wir jedoch den unmittelbaren Zusammenhang zwischen unseren vor allem unbewussten Denkmustern bzw. Glaubensüberzeugungen und der erlebten Realität, werden wir bereit sein, zu lernen, wie wir bewusst mit unseren Gedanken und Gefühlen umgehen können. So versetzen wir uns aktiv in die Lage, unsere Realität neu zu erschaffen und aus dem Mangelzustand aus eigener Kraft herauszukommen.

Die BewusstSeinStiftung fördert diese Hilfe zur Selbsthilfe und will so zu einer Welt beitragen, in der alle Lebewesen glücklich und im Frieden leben!


Bild: S. Perkiewicz / pixelio.de